Ein Tag im Leben eines Menschen

Ein Tag im Leben eines Menschen

In meiner Praxis fragen ich meinen Klieneten wie würden sie den Tag beginnen.Da kommen dann viele Antworten und Fragen.Wie meinen sie das genau und warum fragen sie das.

Der erste Begriff heißt Bewusstsein des Wach werden und Ende des Schlafes.

Die Morgenroutine beginnt Augen auswaschen und Zungen reinigen mit dem Zungenscharber und ayurvedisches Wassser trinken.Das Wasser ist abgekocht und noch recht warm beim Verzehr und wird vor der ersten Mahlzeit so getrunken.Eine halbe Stunde vor dem Mahl.

Ich würde immer eine warmes Frühstück empfehlen,das kann für jeden Typen anders aussehen.

Vata eher mehr Zimt mit rein,das gigt zusätzliche wärme für ihn.Pittta eher dann mehr Bitterstoffe wie Anis,Kümmel und Kapha eine gewisse Schärfe kann nicht schaden um den Stoffwechseln zu fördern.

Dann geht es darum was nimmt jeder mit und wieviel auf Arbeit.

Vata viele kleine Dinge die ölige sind.Trinken ist ein großen Problem bei dem Vata Leuten.Pitta eher eine größe Menge an essen und Kapha mehr Abstand zwischen den Mahlzeitzen.Jeder macht sein Ding das ist aber auch richtig so.

Die beste Zeit zum Essen ist immer noch die Mittagzeit,da in dem Moment die Verdauunng am besten funktioniert.Der Zeitraum liegt zwischen 11 und 13 Uhr.Ab 18 Uhr für alle nur leichte Mahlzeiten.Alles was leicht verdauerlich ist.3 Stunden vor dem Schlaf nicht mehr esssen.

Vor dem Schlaf zu Ruhe kommen und nicht Durch einen Tee,Musik hören und etwas lesen.

Alles kann sehr einfach sein,wenn wir uns an gewisse Naturgesetze halten.Wir können alles lernen wir wir nur wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.