Was ist das für mich?

Was bin ich mir selbst wert oder welche Bedeutung gebe ich anderem?

In meiner Praxis frage ich meine Klienten immer mal, was sie für etwas ausgeben, das sie als wertvoll erachten.
Also, was sie bereit sind, dafür als Gegenleistung zu geben.

Das ist die eine Seite, auf die Dinge zu schauen.
Die andere Seite ist: Was tue ich für mich, um zu zeigen, was ich wert bin?
Und: Stehe ich immer an erster Stelle?

Mir etwas wert zu sein, fängt bei einer gesunden Ernährung an und bei Dingen, die mir guttun.
Das ist natürlich für jeden etwas anderes.

Welchen Wert hat also mein Leben für mich?
Darf es einfach nur sein oder auch mehr? 

WERT ist eben nicht nur ein Wort, sondern auch eine Einstellung im und am Leben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.