Zeit für mich und die vier Jahreszeiten 

Viele werden sich bei diesem Thema vielleicht fragen: „Was hat das denn mit mir zu tun?“
Ich sage euch: eine ganze Menge!


Das Frühjahr bedeutet Erneuerung.
Nicht nur in der Natur erwacht jetzt alles neu – auch du beginnst nun, wieder bewusster zu leben.

Vata entwickelt neue Ideen.
Pitta erhält neue Energie.
Kapha steht bei mir für neue innere Strukturen. 


Der Sommer schenkt uns Kraft und viel Lebensfreude.

Vata entdeckt, was er alles kann und will.
Pitta macht meistens große Sprünge.
Kapha wird immer fitter für das, was ihm wichtig ist.


Mit dem Herbst kehrt Ruhe ein.

Vata braucht diese Ruhe, um sich zu stärken.
Pitta nutzt die Ruhe, um seine Ressourcen aufzutanken.
Kapha ist gerade jetzt voll in seinem Element.


Der Winter ist die Zeit, in der alle 3 Doshas vor allem Wärme brauchen.

Vata ist eher kühl. Daher benötigt es mehr Wärme, die ihm Suppen und Tees spenden.
Pitta ist die Wärme an sich, braucht aber mehr davon, um seinen Stoffwechsel voranzutreiben.
Kapha braucht die Wärme nicht unbedingt, bemerkt aber, dass durch sie bei ihm einiges in Bewegung kommt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.